Colostrum HOTLINE
+49 (0)241 - 41 31 580

von Mo-Fr 9:00 - 12:00 Uhr
und Mo, Di, Do 15:00 - 18:00 Uhr

Cellsymbiosistherapie (CTS) nach Dr. H. Kremer

Disclamer: Alle hier getroffenen Aussagen beziehen sich auf Verfahren der naturheilkundlichen Erfahrungsmedizin, die nicht zu den allgemein anerkannten Methoden im Sinne einer Anerkennung durch die Schulmedizin gehören. Die beschriebenen Indikationen und Methoden sind wissenschaftlich nicht anerkannt und beruhen allein auf den Erkenntnissen und Erfahrungswerten des Autors, anderen Ärzten und von Heilpraktikern, welche die hier beschriebenen Therapien/Präparate einsetzen. Diese Beobachtungen bzw. Erkenntnisse wurden ausschliesslich zusammen getragen durch Laboruntersuchungen, Patienten - und Therapeuten - Erfahrungsberichte, die von der herschenden und allgemein gesicherten wie annerkannten Wissenschaft nicht anerkannt werden. Die Wirkmechanismen der in den Präparaten vorgestellten Mikro/Makronährstoffen beziehen sich auf Zelllinienversuche, vereinzelte Doppelblindstudien sowie labordokumentierte Praxiskasuistiken. Werder Nahrungsergänungsmittel, Miro/Makronährstoffe noch die hier vorgestellten Therapien ersetzen den Einsatz von Arzneimitteln oder schulmedizinischen wissenschaftlich anerkannten und notwendigen Therapien. Die beschriebenen Nahrungsergänzungsmittel/Mikro/Makronährstoffe sind keine Arztneimittel und ersetzen diese auch nicht.

Über 97 % der chronischen Erkrankungen sind auf mitochondrale Dysfunktionen zurückzuführen. Die Mitochondrien regeln die physiologische Zellleistungen.

Die Cellsymbiosistherapie hat die Absicht mit der Analyse und Beseitigung zellulärer Stressoren und dem Einsatz von mitochondralen Mikronährstoffen die Mitochondrienfunktion und - struktur wieder herzustellen.

Das Cellsymbiosis Konzept befasst sich also mit den im Laufe des Lebens erworbenen Störungen der Mitochondrienfunktionen und deren medizinischen Konsequenzen. Sie führt zu erfolgreichen Therapiemodellen, die das Ziel Erkrankungen als Folge mitochondraler Dysfunktionen durch Wiederherstellung der Mitochondrienfunktionen zu überwinden.

Zudem ist es möglich auch die mitochondrale Funktion zu optimieren. Davon profitieren zunehmend auch viele Sportler und TOP - Athleten.

Wie sieht die Cellsymbiosistherapie ( CTS ) aus?

  1. CTS standartisierter Fragebogen CTS Laborprofile ( Blut, Stuhl, Urin ) - In der Regel nicht mit den Profilen der Schulmedizin identisch.
  2. Ernährungstherapie nach PRO IMMUN M Lebensmittel Antikörpertest auf 270 Antigene Wir testen exakt aus, welche Lebensmittel bei Ihnen Entzündungen verursachen, welche Lebensmittel Sie vertragen und welche Lebensmitttel Sie vermeiden müssen.
  3. Orale Mikro - und Makronährstoffversorgung nach Original Rezepturen von Dr. H. Kremer
  4. Darmsanierung ( Beseitigung chronischer Entzündungen, Optimierung der Darmflora, Beseitigung schädlicher Darmbewohner, Normalisierung der Resorptionsflächen des Darmes und Regeneration des schleimhautassoziirten Immunsystems.
  5. Infusionstherapie zur Regeneration und Optimierung der Mitochondrien, Zellentgiftung, Ausgleich von Mangelzuständen, Vorbereitung und Begleitung einer Schwermetallausleitung.
  6. Entgiftung durch Mikro und Makronährstoffen sowie einer intravenösen Chelattherapie.
  7. Überprüfung und Anpassung des persönlichen Lebensumfeldes: ( Körperpflege, Haushaltsreiniger, Elektrosmog u.v.m.)

Wenn Sie sich für das Konzept der Cellsymbiosistherapie interessieren, vereinbaren Sie bitte einen Beratungstermin telefonisch Mo - Fr. von 9.00 Uhr - 12.00 Uhr sowie Do. von 15.00 Uhr - 17.00 Uhr unter 0241 - 4131580.

Wir freuen uns auf Sie.